Neue Investoren für den Ausbau von Flatfox

Die Finanzierungsrunde wird von Investis, dem Helvetia Venture Fund und Ringier Digital Ventures getragen.

Flatfox wird mit dem neuen Kapital das Unternehmen produktseitig wie auch geografisch ausbauen. Zudem werden die bestehenden Geschäftsbeziehungen weiter gestärkt und das Produkt weiterentwickelt. Zwischen Flatfox, dem Startup im PropTech-Bereich, der Investis-Tochter Privera und Helvetia bestehen bereits erfolgreiche Geschäftsbeziehungen. «flatfox ist ein Teil unseres Eco-Systems ‹Home›, mit dem wir alle Kundenbedürfnisse rund ums Thema Wohnen aus einer Hand abdecken. Dank der Zusammenarbeit konnten wir uns vom Geschäftsmodell von flatfox überzeugen. Entsprechend bietet sich eine Beteiligung via Venture Fund an», so Martin Tschopp, Leiter Unternehmensentwicklung von Helvetia.

PropTech als Schwerpunkt der Investoren

Beim Medienunternehmen Ringier ist Property Technology ein Investitionsschwerpunkt des Digital-Venture-Arms. «Viele Bereiche in diesem Segment befinden sich in der digitalen Transformation, was grosse Chancen für junge Unternehmen wie Flatfox bietet. Die Gründer haben es verstanden, die Anliegen der etablierten Marktteilnehmer zu verstehen und sie in die digitale Welt zu übersetzen. Die Symbiose aus dem erfahrenen Team und den Co-Investoren ergibt einen erfolgsversprechenden Mix», so David Hug, Managing Director bei Ringier Digital Ventures, über die Investition. 

«Wir sind sehr erfreut über den Zuwachs an Investoren, welcher uns bestärkt, auf unserem eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Die Investitionen geben uns die Möglichkeit, unsere bestehenden Geschäftsbeziehungen weiter zu stärken, das Produkt weiterzuentwickeln und weitere Kunden hinzu zu gewinnen.», so Mattia Regi vom Gründerteam von Flatfox.

Flatfox digitalisiert und vereinfacht den Vermietungsprozess

Flatfox wurde im Jahr 2012 von Bernhard Mäder (CEO), Mattia Regi (COO), Silvan Spross (CTO) und Fabian Stutz (CPO) gegründet. Flatfox ist das Immobilienportal, das den Vermietungsprozess digitalisiert und vereinfacht. Für private Kunden ist der Service kostenlos. Für Firmenkunden und kommerzielle Organisationen in der Rolle der Inserenten erbringt Flatfox kostenpflichtige Zusatzdienstleistungen (z.B. Anbindung von ERP-Systemen), die die internen Abläufe effizienter machen. Die Kommunikation zwischen Inserenten und künftigen Mietern wird vereinfacht, strukturiert und mit bestehenden Systemen verbunden. Von der Abwicklung aller Anfragen bis zur Auswahl des Mieters finden alle Prozesse online oder per App im Flatfox Messenger statt.

Erfahren Sie mehr über uns.

Das könnte Sie auch interessieren:

Flatfox hat den Fotoservice für B2B-Kunden erweitert

Flatfox bietet in Kooperation mit Backbone Phonto neu auch 360° virtuelle Besichtigungen, Grundriss, Staging und einen Schlüssel-Abholdienst an.

Der Flatfox Mitarbeiterchat

Mit dem Flatfox Mitarbeiterchat können Verwaltungen seit neuem auch in den verschiedensten Teamkonstellationen zusammenarbeiten.

Richtige Worte im Inseratetitel sorgen für mehr Aufmerksamkeit

Emotionsauslösende Wörter im Inseratetitel steigern die Aufmerksamkeit der Wohnungssuchenden. So formulieren Sie einen guten Titel.