Online seit 1500 Tagen – ein Blick zurück

Vor knapp 1500 Tagen war es soweit – flatfox.ch online und der erste User hatte sich registriert. Businessmodell, Produkt und Team – seit der Gründung hat sich vieles verändert und einiges ist geblieben. Wir schauen zurück.

Kontroverser Start – Online Bewerbung ist geblieben

2013 startete flatfox mit einem neuen und zugleich umstrittenen Konzept. Nachmietersuchende traten über den Zeitraum der Suche nach einem neuen Mieter als Makler auf. Die Bewerbung der Interessenten erfolgte elektronisch. Im Erfolgsfall wurde eine Vermittlungsprämie, welche über ein auktionsähnliches Verfahren ermittelt wurde, fällig. Die Prämie kam zu 75% dem Inserenten zu Gute. Ziel war es finanzielle Anreize zu schaffen preisgünstige Wohnungen öffentlich auszuschreiben statt unter der Hand zu vergeben. Die Reaktionen auf den Ansatz waren kontrovers. Insbesondere das Thema Vermittlungsprämie – für die einen innovativ, für andere skandalös – polarisierte stark. Die Anreize funktionierten jedoch. Inserate wurden besonders von einer jüngeren Nutzerschaft auf flatfox publiziert. Die Umsetzung jedoch war schwierig. Das Begleiten des Nachmietersuchenden im Prozess vom Erstkontakt bis zur Wahl des Nachmieters war aufwändig und das Marktpotenzial „Nachmietersuchende“ beschränkt. Die ausbleibende Wirschaftlichkeit des „Makler-Ansatzes“, Opportuninäten mit professionellen Vermieter, aber auch die kontroverse Haltung der Nutzer selbst führte letztendlich dazu, dass das Preismodell im ersten Halbjahr 2016 sukzessive zurückgefahren und per Juli 2016 ganz abgeschalten wurde.

Mobile first

Heute nutzen in der Schweiz über 4 Millionen Menschen ein Smartphone. Flatfox startete 2013 als noch über 70% der User fix installierte Desktop-PC’s nutzen. Bereits 2014 erfolgte der Shift. Gemäss einer NET-Metrix-Base Studie konnten in der zweiten Jahreshälfte 2014 zum ersten Mal mehr Smartphone-User als Desktop-User ausgemacht werden – wir hatten diesen Trend verpasst. Erst seit drei Monate online, entschieden wir uns die Webseite von Grund auf neu aufzusetzen. Im September 2013 war flatfox.ch, optisch zwar unverändert, responsive und online. Was in Nachhinein auf der Hand lag, hatte uns doch etwas Überwindung und auch finanziellen Aufwand gekostet, die Resultate liessen jedoch nicht lange auf sich warten, bereits 3 Monate später hatten sich die Mobile-Nutzer verdoppelt. Heute nutzen 80% unserer User flatfox.ch mittels App oder Smartphone.

Messenger statt E–Mails und Anrufe

Zu Beginn „digitalisierte“ flatfox lediglich das Mieterdossier. Die Kommunikation fand gewohnt via E-Mail und Telefon statt. Anfang 2015 wagten wir uns an das Thema der Kommunikation. In einem ersten Ansatz konnten sich Inserent und Interessenten via eines simplen aber effektiven Messengers Nachrichten schreiben. Daraufhin wollten wir den Anfrageprozess weiter strukturieren. Aber wie? Welche Schritte kommen zuerst? In welcher Form sollte der Nutzer durch die verschiedenen Schritte geführt werden, mit einem Wizard? Keine Ansätze schienen uns zu überzeugen. Im Sommer 2015 startete WhatsApp-Web. Von der Form her vielen nicht unbekannt, übersichtlich und einfach zu bedienen. Wieso sollten wir einen Wizard entwickeln, wenn der grösste Teil bei der Wohnungssuche Kommunikation ist. Im Herbst 2015 wurde der Vorgänger des heutigen Messengers lanciert. Heute bildet dieser neben der Kommunikation auch den restlichen Prozess der Wohnungsvermietung für Inserent und Interessent ab.

„Erwachsener“ geworden

Knapp fünf Jahre sind seit der Gründung 2012 vergangen. Ein wichtiger Meileinstein erfolgte mit dem Vollzeit-Einstieg der Gründer ab Herbst 2014. Ende 2016 dann die erste Festanstellung. Heute ist das Team auf sieben Mitarbeitende und zwei Praktikanten angewachsen. Das Produkt hat sich verändert, ist einfacher und mobiler geworden. Entstanden ist ein Messenger rund um einen Bewerbungsprozess für Mietwohnungen. Das Businessmodell fokussiert neben Wohnungs- und Nachmietersuchenden verstärkt professionelle Immobilienverwalter. Operativ ist die Grundlage für weiteren Nutzerwachstum geschaffen worden und gerade im Online Marketing konnte eine Präsenz etabliert werden. Flatfox ist etwas erwachsener geworden, die Herausforderungen haben zugenommen, im Zentrum bleibt aber viel Leidenschaft für Technologie und Internet.


Weiterführende Links:


Back to blog