Mieten oder kaufen? Das Thema von einer anderen Seite betrachtet

Du bist dir nicht sicher, ob du deinen Traum von einem Eigenheim verwirklichen sollst? Du fragst dich was besser zu dir passt? Hier findest du verschiedene Hilfestellungen zu diesem Thema. 

Solltest du dir ernsthaft Gedanken darüber machen ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, gibt es viele Aspekte, die du gut analysieren musst. Schliesslich gehört der Kauf eines Eigenheims zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Die Art und Weise deines Lebens wird sich dadurch verändern. Um dich bei diesem wichtigen Schritt zu unterstützen, habe ich nützliche Hilfestellungen für dich zusammengestellt. Dabei habe ich das Thema aus einer anderen Perspektive betrachtet.

Ein zentraler Aspekt bei der Frage “mieten oder kaufen?” ist natürlich die Finanzierung. Jeder Ratgeber und jede Webseite schreibt etwas anderes zu diesem Thema. Wenn du Fragen dazu hast, machst du dir am besten einen Termin bei deiner Bank. Dein persönlicher Berater wird dir deine Fragen kompetent beantworten können. “Wohnen” ist aber nicht nur ein ökonomisches Thema, sondern auch ein sehr emotionales. Deshalb geht es in diesem Beitrag nicht um die Finanzierung, sondern um die persönlichen Aspekte. Ich habe mich mit den verschiedensten Fragestellungen und Themen bezüglich mieten oder kaufen beschäftigt und beleuchte das Thema Mal von einer anderen Seite. Die wichtigsten Fragen, die du vor einer Entscheidung unbedingt mit deinem Partner, deiner Familie, oder deinen Freunden besprechen solltest, findest du hier.

1. Wie sieht deine berufliche Situation aus?

Dein Job ist einer der wichtigsten Punkte, der dir dabei helfen wird, dich für ein Eigenheim oder eine Mietwohnung zu entscheiden. Du bist mit deinem Job zufrieden und kannst es dir vorstellen jahrelang in der aktuellen Position zu bleiben? Dann ist das ein besseres  Argument ein Eigenheim zu kaufen, als wenn du unzufrieden bist und nach Veränderungen strebst. Denn Veränderungen können bei der Finanzierung Probleme verursachen, da eine Instabilität mit Unsicherheiten verbunden ist. Dabei spielt es auch eine Rolle, ob du angestellt oder selbständig bist. Selbständig zu sein kann nämlich beim Kauf von einem Objekt eine zusätzliche Belastung sein. Ausserdem sollte man immer die konjunkturelle Entwicklung in der eigenen Branche beobachten. Wäre ein Jobwechsel in deinem Gebiet problematisch oder nicht? Würdest du bei einem Jobverlust Schwierigkeiten haben eine neue Stelle zu finden? Mach dir deine Gedanken dazu und vergiss dabei nicht, neben der finanziellen Sicherheit auch an deinen Arbeitsweg zu denken. Schliesslich beeinträchtigt langes Pendeln die Lebensqualität. Ob du nur vorübergehend einen langen Arbeitsweg hast, oder jahrelang täglich pendelst, ist ein grosser Unterschied. Als Mieter kannst du solche Probleme schneller lösen, da ein Umzug weniger komplex ist. Wenn du aber in deinen eigenen vier Wänden wohnen möchtest sind das Diskussionspunkte, die du mit deinen Liebsten besprechen solltest.

2. Welche familiären Planungen stehen dir bevor?

Möchtest du mit deinem Partner in deinem Eigenheim alt werden? Willst du mit deinem Lebensgefährten und deinen (geplanten) Kindern ins eigene Zuhause ziehen? Oder wünschst du dir unabhängig und frei in einer Mietwohnung zu leben? Für jede Situation gibt es wichtige Punkte, die gut durchdacht werden müssen. Dabei steht die Lage der Wohnung oder des Hauses im Mittelpunkt. Für Mieter und Käufer stellen sich ähnliche Fragen. Da man aber als Mieter flexibler ist, muss man sich als potentieller Käufer etwas mehr Gedanken dazu machen. Kindergarten, Schulen, Betreuungs- und Freizeitangebote sollten vor allem für Familien in der Nähe vorhanden sein. Eine kinderfreundliche Nachbarschaft ist sehr wichtig für das Wohlbefinden einer Familie. And don’t forget: Selbst wenn man die Horrorszenarien am liebsten ignorieren würde – man sollte sich trotzdem fragen, wie man bei einem Jobverlust, einer Scheidung oder bei Berufsunfähigkeit vorgehen würde. Es sind viele Faktoren, die man für eine gute Entscheidung berücksichtigen sollte...

3. Welchen Lifestyle hast du?

Je nach Lifestyle, Hobbies und Interessen passt zu dir eher eine gemütliche Wohnung mit Dachterrasse im Stadtzentrum, oder aber ein eigenes Haus in einer eher ländlichen Region. Wichtig ist, dass du dich fragst, welche kulturellen Angebote dir am Herzen liegen. Auch hier ist die geografische Lage der wichtigste Knackpunkt. Genügt dir die Dorfkneipe, oder brauchst du viele Bars und Cafés in deiner Nähe? Kann man zu Fuss einkaufen gehen, oder muss man mit dem Auto oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln fahren? Gleichzeitig wirft das die Frage auf, ob man am Wunschort verkehrstechnisch gut angeschlossen ist. Ausserdem: Wer fernweh hat und ständig reisen will, ist vermutlich eher ein Mieter und kein Käufer. Aber nicht nur deine Interessen, sondern auch deine Charaktereigenschaften beeinflussen deine Entscheidung. Ob du von Grund auf verschwenderisch bist, oder doch eher sparsam und diszipliniert hat einen grossen Einfluss auf das Ganze. All dies sind Fragen zu deinem Lifestyle, die du dir stellen musst und gut durchdenken solltest, bevor du eine so wichtige Entscheidung triffst.

Ganz schön viele Faktoren, die man berücksichtigen muss 😅. Egal ob deine Berufssituation deine Flexibilität einschränkt, deine Familienplanung noch ungewiss ist oder dein Lifestyle deine Entscheidung erschwert - für jeden gibt es das Richtige. Es gibt viele Blogs und Ratgeber zu diesem Thema. Unten findest du ein paar Links zu Beiträgen, die mich inspiriert, oder mir gefallen haben. Vielleicht helfen dir diese als Ergänzung weiter. Lass dir genug Zeit bei deiner Entscheidung und ob als Mieter oder Eigentümer: lass es dir gut gehen in deinem (neuen) Zuhause.


Weiterführende Links:


Back to blog