Ostereier färben wie zu Grosis Zeiten

Was wäre das Osterfest ohne Eierfärben? Dieser alte und schöne Brauch bereitet Klein und Gross viel Spass. Wir zeigen dir, wie du deinem Wohnbereich, mit einem Osternest wie zu Grosis Zeiten, einen speziellen Akzent verpasst. Ganz ohne künstliche Farbstoffe! ✨🥚✨

Ostern steht vor der Tür. Zeit sich Gedanken über das Osternest zu machen. Wir möchten keine künstlich gefärbten Eier wie aus der Massenfertigung. Verbraucherschützern zufolge sind künstliche Eierfarben aus dem Handel heute zwar meist ungefährlich. Gleichwohl raten Experten bei handelsüblichen Eierfarben aber zur Vorsicht. So können einige Farbstoffe bei empfindlichen Menschen gar Auslöser für allergische Reaktionen, sogenannte Pseudoallergien sein. Du kannst deine Ostereier aber genauso auch mit echten Naturfarben überziehen. Wir zeigen dir, mit welchen natürlichen Materialien dir das gelingt und wie du passend dazu einzigartige Pflanzenmuster auf die Eier hinbekommst.

Bade kleine weisse Eier in Essig 

Bevor das Einfärben beginnen kann, solltest du ein paar Vorbereitungen treffen. Was die Wahl der Eier betrifft, nimmst du am besten gekochte, kleine Eier. Diese sollten eine dickere, möglichst glatte und ebenmässige Schale haben. Ausserdem wirken die Farben auf weissen Eiern intensiver als auf braunen. Vor dem Einfärben, legst du die Eier am besten kurz in ein Essigbad. Mische hierfür einen Esslöffel Essig pro Liter Wasser und bade die Eier darin. Mit diesem Vorgang wird die Eierschale rauer und die Farben werden besser an ihr haften. Die meisten der folgenden Färbemittel hast du vielleicht sogar zu Hause. Nun kann es losgehen.

Roter Farbton mit Rande 

Für einen rot bis violetten Farbton lässt du auf einen Liter Wasser 1-2 Knollen geschälte Rande köcheln oder du legst sie einfach für einige Stunden ein. Alternativ kannst du auch 50g Brombeeren über Nacht einlegen. Anschliessend legst du die noch heissen, gekochten Eier für ca. 30 Minuten in den Farben-Sud. Tipp: Bewege die Eier darin am besten nur mit einem Löffel. Wenn du dafür die Finger benutzt, können diese unschöne Abdrücke auf den Eiern hinterlassen.

Rotkabis für einen blauen Farbton 

Einen blauen Farben-Sud erreichst du, wenn du ca. 1.5 kg Rotkabis (Blaukabis) fein schneidest und mit 1.5 Liter Wasser aufkochst. Anschliessend lässt du ihn 25 Minuten weiter köcheln. Die danach im Sud eingelegten Eier beginnen nach ca. 1 Stunde Farbe anzunehmen. Wenn du sie im Kühlschrank über Nacht im Sud bleiben lässt, werden sie am dunkelsten. Auch mit 100g über Nacht eingelegten Blau, Heidel-, Schwarz- oder Johannisbeeren erhältst du einen blauen Farben-Sud. Lass Sie zuerst einige Stunden aufweichen, bevor du sie dann 30-60 Minuten köcheln lässt.

Wenn der Ton mehr indigo bis grau werden soll, kannst du zum Rotkabissud noch ungefähr 1dl Heidelbeersaft hinzufügen.

Mit Heidelbeersaft zu lila Eiern 

Legst du die Eier nur in den Heidelbeersaft ein, werden sie lila. Heidelbeersaft färbt sehr schnell. Du wirst schon nach wenigen Minuten hellere Lilatöne erreichen. Gefallen dir dunklere Lilatöne besser, solltest du die Eier ca. 30 Minuten im Heidelbeersaft lassen. Vorsicht: nach dem Farbbad solltest du die Eier ganz vorsichtig mit Haushaltspapier trockentupfen – diese Farbe ist im feuchten Zustand empfindlich auf Reibungen.

Brauner Farbton mit roten Zwiebelschalen 

Braune Eier wie auf unserem Bild zu Beginn des Beitrags, gelingen dir mit roten Zwiebelschalen. Nimm 100-200g rote Zwiebelschalen auf 2 Liter Wasser. Lass sie 2 Stunden einweichen und anschliessend 1 Stunde lang köcheln. Du kannst sie aber auch über Nacht eingelegt lassen.

Mit Petersilie zu grünen Eiern 

Nimm für einen grünen Farbton z.b. einen Bund Petersilie und lass ihn über Nacht einlegen. Genauso gut kannst du dies auch mit 3-4 Tassen Brennessel tun. Eine weitere Alternative für einen schönen Grünton ist Spinat. Nimm ungefähr 4 Mal eine Hand voll davon und lass den Sud während 2 Stunden kochen. Sehr gut eignen sich auch gekochtes frisches Gras oder grüne Blätter, wie etwa Efeublätter. Achte bei anderen Blättern darauf, dass diese nicht von giftigen Garten- oder Zimmerpflanzen stammen!

Gelber Farbton dank Kamillentee 

Einfache Zutaten für einen Gelbton sind Kamillentee und helle Zwiebelschalen. Zwei Tassen Kamillentee reichen. Lass den Sud für ca. 15 Minuten kochen. Von den hellen Zwiebelschalen benötigst du ungefähr 1 Tasse. Diesen Sud lässt du ein wenig länger kochen, ca. 30 Minuten.

Übrigens: Um eine möglichst gleichmässige Färbung zu erhalten, seihe den Sud jeweils zuerst ab und koche die Eier ohne Lebensmittel- bzw. Pflanzenreste weiter.

Mit Nylonstrümpfen und Pflanzen originelle Muster kreieren

Wenn dir bis hierhin auf den gefärbten Eiern noch das gewisse Etwas fehlt, haben wir eine geniale Idee für dich. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du passend zu den natürlich gefärbten Eiern schöne Pflanzenmuster auf diesen hinbekommst.💪

Hierfür brauchst du folgendes:

  • 1 oder 2 Paar alte Nylonstrümpfe (die Farbe ist dabei nicht relevant)
  • Garn/ Küchenschnur
  • Verschiedene Blätter oder Kräuter aus dem Garten
  • und natürlich die Eier, die du färben und verzieren möchtest

Die ganze Prozedur dauert ungefähr eine Stunde:

Zunächst bereitest du einen der oben beschriebene Farben-Sude zu. Für die beschriebene Technik eignet sich am beste ein Sud, den du kochen lässt, wie zum Beispiel Farben-Sud aus roten Zwiebelschalen.
Nun legst du jeweils ein Blatt bzw. eine Blüte auf ein Ei. Anschliessend steckst du das Ei behutsam in einen Strumpf und machst einen festen Knoten um das Ei, sodass das Blatt/die Blüte fest an das Ei gedrückt wird.
Lege nun die Eier wie oben beschrieben in den Farben-Sud.
Nachdem du das Ei aus der Farbe herausgenommen hast, wickelst du das Ei aus und trocknest es ab. Um den Eiern noch einen Glanz zu verpassen, kannst du die Eier noch mit Butter oder Öl ein wenig einfetten.

Nun wünschen wir dir viel Spass beim Nachmachen! Zeig uns auf Instagram per Direct Message dein tolles Ergebnis. Wir sind neugierig darauf, wie du deinen Wohnbereich mit dem Osterkorb wie zu Grosis Zeiten schmückst. 😃 Deinen Beitrag nehmen wir in unsere Story. 🤞🙃

Zurück zur Übersicht