Die besten Hausmittel für ein mückenfreies Zuhause

Facebook Twitter Whatsapp

Mücken – sie sind die Plage des Sommers. Wie du die stechenden Insekten mit einfachen Hausmitteln loswerden kannst, erfährst du in diesem Beitrag. Mit unseren Tipps steht deinem ruhigen, nächtlichen Schlaf oder deinem nächsten gemütlichen Sommerabend auf dem Balkon nichts mehr im Weg.

Der Favorit: Nelken und eine Zitronenscheibe 

Eine Zitronenscheibe kann kombiniert mit Nelken Wunder bewirken. Das funktioniert super und ist ziemlich lange wirksam. Dazu muss man ein paar Zitronenscheiben schneiden und die Nelken (je nach Grösse der Zitrone ca. 6-20 Stück) ins Fruchtfleisch reinstecken. Es funktioniert auch mit einer halbierten Zitrone. Mücken können diese Geruchskombination nicht ausstehen und bleiben dir und deiner Wohnung deshalb fern. Am besten legst du das Wundermittel auf einen Teller und stellst diesen entweder auf deinen Nachttisch oder in die Nähe von Türen und Fenstern. Du kannst es bis zu einem Monat so stehen lassen. 

Verschiedene Öle, Essenzen und Düfte vertreiben die Stechmücken 

Es gibt eine ganze Reihe von Ölen, Pflanzen und Essenzen, die Mücken von deinem Zuhause fernhalten, da sie den Geruch nicht mögen. Vor allem Lavendel und Zitrone sind sehr hilfreich. Wähle den Duft aus, der für dich am wohlriechendsten ist:

 Öle

 Pflanzen

 Essenzen

 Teebaum 
 Citronella 
 Nelke 
 Zeder 
 Eukalyptus 
 Zimt 
 Minz
 Anis
 Lorbeer 
 Rosmarin 
 Zitronengras 
 Duftgeranie 
 Weihrauch 

 Basilikum 
 Zitronenmelisse 
 Katzenminze
 Tomaten 
 Schnittlauch

 Lavendel
 Apfelessig

Wenn du dich für ein Öl entscheidest, kannst du dieses verdünnt in einer Duftlampe (siehe Bild) verdampfen lassen. Allerdings solltest du die Lampe ausmachen, sobald du ins Bett gehst. Die Öle kannst du auch im Verhältnis von 1:4 mit deiner Körperlotion mischen und direkt auf deine Haut auftragen. Aber Achtung: teste die Mischung zuerst an einer Stelle deines Unterarms, um allergische Reaktionen auszuschliessen. Wer die Mücken gar nicht erst ins Haus lassen möchte, kann auch Pflanzen oder eine Schale mit der ausgewählten Essenz auf den Fenstersims stellen. Getrockneten Salbei kann man räuchern, indem man ihn zerkleinert und in einem kleinen Schälchen anzündet.

Andere Hilfsmittel ohne Gerüche 

Wenn du in deiner Wohnung keine Düfte verbreiten möchtest, kannst du Mücken auch auf anderen Wegen vertreiben. Das Anbringen von Netzen an Fenstern und Balkontüren hält ebenfalls  Moskitos aus deinen vier Wänden fern. Wenn dir das zu aufwändig ist, kannst du auch lange, dünne, helle und weite Kleidung aus Leinen tragen. Ausserdem bevorzugen Stechmücken Wärme, können aber keine zirkulierende Luft leiden, weshalb sich Ventilatoren gut als Abwehr eignen. Da Mücken neben Schweissgerüchen auch süsse Düfte mögen, wäre es hilfreich, auf süssliche Deos und Parfüms zu verzichten. Schliesslich solltest du keine vollen Giesskannen oder andere Gefässe mit Wasser auf dem Balkon stehen lassen, weil sich Mücken von Wasser sehr angezogen fühlen.

Hast du noch andere gute Tipps gegen die fiesen Stechmücken? 

Mit diesen Ratschlägen solltest du gewappnet sein gegen die Mücken zu Hause. Kennst du noch weitere hilfreiche Tipps, wie man stechende Insekten mit Hausmitteln fernhalten kann? Gerne kannst du uns deine Tricks verraten, wir werden sie dann hier hinzufügen. Schicke uns deinen Tipp per Email an info@flatfox.ch oder hinterlasse einen Kommentar auf unserem Facebook Post. Danke und auf mückenfreie Sommernächte! :)


Weiterführende Links:


Zurück zur Übersicht