Die essentiellen Foto-Tipps – Wie du deine Wohnung am besten in Szene setzt

Den Stellenwert guter Fotos in einem Wohnungsinserat kann man nicht hoch genug einschätzen, gute Bilder sind das A und O. Beachte folgende Tipps und du wirst ganz schnell eine Nachmieterin oder einen neuen Mitbewohner finden.

Lasse das Licht herein

Fotografiere unbedingt bei Tageslicht, öffne alle Vorhänge und Rollläden und lasse so viel Licht wie möglich in den Raum. So wirkt er grösser und freundlicher. Fotos in der Nacht und bei künstlichem Licht kommen nur von professionellen Fotografen gut – und auch dann nur mit professioneller Beleuchtung.

 

Schaffe Ordnung

Niemanden interessieren deine Schuhsammlung und die leeren Shampooflaschen im Badezimmer. Die Wohnung muss auf den Fotos zwingend aufgeräumt sein. So wirken die Räume grösser und einladender. Nimm dir Zeit und dekoriere die Wohnung sogar noch extra. Blumen, ein Korb mit frischen Früchten und schon schaffst du Atmosphäre. Richte die Wohnung so her, wie du es tun würdest, wenn du Gäste erwartest.

 

Fotografiere die Räume aus der Ecke

Um den Raum grösser wirken zu lassen empfiehlt es sich, aus der Ecke heraus zu fotografieren. So kannst du den Raum perfekt einfangen und er wirkt grösser. Die generelle Bildkomposition ist sehr wichtig. Beachte die Drittel-Regel und stelle sicher, dass wichtige Linien und Fokuspunkte darauf zu liegen kommen.

 

Zaubere mit Details

Besondere Lust sofort einzuziehen weckst du, wenn du ein spezielles Detail der Wohnung oder auch einen Dekorationsgegenstand hervorhebst. Obwohl du damit nicht viel von der Wohnung preisgibst, erweckst du einen wohnlichen Eindruck. Und falls du einen WG-Mitbewohner suchst, gibst du auch gleich einen Vorgeschmack auf deinen Einrichtungsstil.

 

Zeige die Umgebung

Den potentiellen Nachmieter interessiert insbesondere die Aussicht, aber auch das Gebäude und die Umgebung der Wohnung. Mache Fotos von aussen, vom Balkon, vom nahegelegenen Park.

 

Beachte die folgenden formalen Anforderungen:

  • Je höher die Auflösung desto besser. Auf flatfox kannst du die Originale hochladen und sie werden automatisch auf die richtige Grösse zugeschnitten.

  • Je mehr Fotos desto besser. Wohnungssuchende wollen möglichst genau wissen, wie alle Räume und die Umgebung aussehen.

  • Mache die Fotos nur im Querformat. So nutzt du den vorgegebenen Raum auf den Immobilienportalen und auch auf flatfox am optimalsten aus.

  • Mache keine Fischauge- oder Weitwinkel-Fotografien. Spätestens bei der Besichtigung merken die Interessenten, dass die Räume nur halb so gross sind wie angenommen und sind enttäuscht.

Also, ran an die Kamera und finde schnell einen Nachmieter oder eine Nachmieterin mit einem kostenlosen Inserat auf flatfox.ch.

Fotos: die Fotografien stammen von Inseraten, die auf flatfox publiziert wurden.