Nachbarschaftsstreit – Deshalb zoffen sich Nachbarn

Nur gute 35% der Befragten haben sich schon ernsthaft mit ihren Nachbarn gezofft, welch gute Nachricht. Der Auslöser dafür war meist das Nichteinhalten des Waschplans oder die Waschküche selbst.

«Krach mit den Nachbarn» lautete der Titel unserer aktuellen Instagram-Umfrage. Wir wollten von unserer Community wissen, ob sie sich schon einmal richtig mit ihrem Nachbarn gezofft hat. Aber nicht nur das. Selbstverständlich haben wir auch gefragt, welchen Grund es für die Zankereien gab. Sei es die vergangene Homeparty, den nicht eingehaltenen Waschplan und die Waschküche oder gar den Lärm und das Gebrüll der Nachbarskinder. Lies selbst, weshalb sich die Nachbarn gezofft haben.

Knapp 36% der Community hat sich schon einmal mit dem Nachbarn verkracht

Nachbarn sind etwas Tolles. Sie giessen die Blumen, füttern die Haustiere und nehmen Pakete entgegen. Doch sie können auch zur Qual werden, denn jede Facette des Alltags kann Grund zum Zoff sein. Rund ein Drittel der Befragten unserer Insta-Community hat angegeben, sich schon einmal heftig mit dem Nachbarn verkracht zu haben. Für einige Konflikte gibt es dabei klare Regeln, wie zum Beispiel die Bauordnungen vom Kanton oder der Gemeinde. Für andere leider nicht.

Ganze 40% der Befragten streiten sich wegen dem Waschplan und/oder der Waschküche

Fast die Hälfte unserer Instagram-Community, die schon in einen Nachbarstreit verwickelt waren, gaben an, dass die Waschküche oder der Waschplan Grund für die Streitereien waren. Waschküchen, die von mehreren Parteien genutzt werden oder einen fixen Waschplan sind und bleiben einen Brennpunkt. Halte dich an den Plan und hinterlasse die Gemeinschaftswaschküche sauber, wenn du den Zoff mit deinem Nachbarn auch künftig vermeiden möchtest.

Kindergebrüll und Lärm sorgen in knapp 38% für Streit

Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, dass er sich wegen schreienden Kindern oder Lärmemissionen mit ihren Nachbarn verkracht hat. Ab wann jemand etwas als laut empfindet, hängt mit dem persönlichen Empfindlichkeit zusammen. Eine Faustregel sagt: «Sei nur so laut, wie du deinen Nachbar erträgen würdest, wenn er so laut wäre wie du es gerade bist.»

Nur knapp 12% haben sich wegen einer Homeparty verkracht

Die wenigsten, die überhaupt schon mit dem Nachbarn gestritten haben, taten dies wegen einer Homeparty. Fast 85% unserer Instagram-Community gaben an, nicht wegen einer Homeparty mit dem lieben Nachbarn gestritten zu haben. Vielleicht liegts daran, dass ihr eure Nachbarschaft jeweils über eure Party vorinformiert. Oder noch besser – lädt sie doch gleich zu einem kühlen Bier ein.

6 Grundsätze für eine angenehme Nachbarschaft

  1. Natürlichkeit: Zeige dich deinem Nachbarn von Anfang an natürlich, so wie du wirklich bist und verstelle dich nicht.
  2. Offenheit: Sei offen für Anliegen deiner Nachbarn. Du wirst froh sein, wenn sie es in Zukunft auch sein werden.
  3. Diskretion: Halte dich wenn immer nötig zurück und überfordere deinen Nachbarn nicht sofort. Er zeigt dir, wenn er Unterstützung oder einen Rat braucht. 
  4. Direktheit: Dich stört etwas? Sprich es unbedingt frühzeitig an, um eine heftige Reaktion deiner Nachbarn zu vermeiden.
  5. Rücksicht: Denk daran, dass du nicht alleine bist und vermeide störende Immissionen (Lärm, Rauch, etc.) wenn immer möglich.
  6. Toleranz: Lass die fünf auch einmal gerade sein. Schliesslich bist auch du dankbar, wenn du bei deiner nächsten Geburtstagsparty nicht unmittelbar zoffen musst.


Mit diesen sechs Grundsätzen sollte nichts mehr schief gehen und du solltest eine lockere und angenehme Beziehung zu deinem Nachbarn führen können – ohne grossem Zoff wegen der geteilten Waschmaschine.

Vielen Dank für die Teilnahme, liebe Community!😍🙏 Macht fleissig weiter an unseren Umfragen mit und sagt uns, was ihr denkt – direkt auf unserer Instagram-Seite. Und wenn ihr etwas Bestimmtes von unserer Community zu einem Thema wissen wollt, meldet euch ungeniert bei Selina!


Das könnte dich auch interessieren:


flatfox News     Interviews     Schlauer Wohnen     Kundenmeinungen