Insider Tipps für Dübendorf

Tipps von Einheimischen aus Dübendorf

Die Zahlen zu Dübendorf, sowie Bilder und Pendlerzeiten sind eigentlich zu finden. Die kann heute nämlich jeder direkt im Internet nachschauen. Die richtigen Insider Tipps rund ums Wohnen in Dübendorf, die guten Beizen, gemütlichen Bars und besten Orte zur seelentiefen Entspannung, die kennen nur die waschechten Einwohner Dübendorfs. Deshalb haben wir direkt bei ihnen für euch nachgefragt.

1. Dübendorf in einem Satz zusammengefasst...

… ist die Wiege der Schweizer Aviatik. Ein französicher Aviatiker suchte einst einen geeigneten Ort für Demonstrationsflüge und entdeckte dabei das Stück Wiese in Dübendorf. Vor einigen Jahren feierte der Flugplatz Dübendorf sein hundertjähriges Bestehen. Auf dem Flugplatz in “Dübi” wurde nicht nur die Schweizer Zivilluftfahrt gegründet, sondern gilt der Flugplatz auch als Geburtsstätte der Swissair.

2. Einen typischen Dübendorfer erkennt man an...

… seiner Begeisterung für die Fliegerei. Aber nicht nur das Flair für die Aviatik passt zum Dübendorfer wie die Faust auf’s Auge. Er mag die ländliche Region und gleichzeitig die Nähe zur Kantonshauptstadt. Ein typischer Dübendorfer sitzt oft im Sattel seines Velos. Sehr naheliegend, wenn man bedenkt, wie viele Fahrradwege die Stadt zu bieten hat.

3. Den Hunger und Durst stillt man in Dübendorf...

… laut den Einheimischen am besten im Restaurant Hecht. Das Gasthaus ist ein imposanter Bau an der Bahnhofstrasse, der bereits im 15. Jahrhundert als bezeugte Taverna bekannt war. Hier kann man sich mit Fleisch- und Fischgerichten, sowie aber auch Pizza und Pasta verwöhnen lassen. Wer’s lieber typisch italienisch mag, findet auf der Karte des Ristorante Pizzeria Il Sorriso bestimmt das Passende. Ein bisschen abseits vom Stadtzentrum findet sich die Lounge-Bar Pampelonne – die Côte d’ Azur Dübendorfs. Sie bietet ein mediterranes Ferienfeeling auf der grossen Terrasse und ein kulinarisches Angebot im mediterranen Stil.

4. In Dübendorf entspannt man sich besonders gut bei...

… einem Spaziergang entlang der Glatt. Für die grossen Wandervögel gibt es den Glattuferweg von Fällanden bis Zweidle, der ebenfalls an Dübendorf vorbeiführt und ungefähr neun Stunden dauert. Für die, die es eher gemütlich mögen, gibt es das BierWandern von Wangen bei Dübendorf bis Wallisellen, entlang einem renaturierten Bach vorbei an den Brauereien Hardwald und Monsterbräu. 

Zurück zu Durch die Kamera | Wohnen in Dübendorf | Weiter zu Wohnen in Wetzikon