Insider Tipps für Regensdorf

Tipps von Einheimischen und Eingesessenen aus Regensdorf

Alles rund um Zahlen und Fakten können unterdessen alle ganz leicht im Internet nachsehen oder sogar herunterladen. Für die richtigen Insider Tipps rund ums Wohnen und Leben in Regensdorf muss man sich allerdings mit den Einheimischen und Eingesessenen der Stadt unter vier Augen unterhalten. Wir haben bei Ihnen nachgefragt und die heissesten Tipps zu den guten Beizen, gemütlichen Bars und Veranstaltungshighlights des Jahres abgeholt.

1. Den Hunger und Durst stillst du in Regensdorf...

… zum Beispiel im Feedy’s. Obwohl das Restaurant Feedy’s erst kürzlich eröffnet wurde, gilt es unter den Einwohner Regensdorfs bereits als Geheimtipp. Im Restaurant werden verschiedene Schweizer und internationale Speisen serviert. Wer gerne Pizza oder Pasta geniesst oder diverse Spezialitäten vom Grill, wie zum Beispiel Cevapcici oder Sugjuk (geräucherte und gegrillte kosovarische Wurst) – im Restaurant Feedy’s ist für jeden etwas dabei. Für diejenigen, bei denen es schnell gehen muss, die können sich von morgens um 6.00 Uhr bis um Mitternacht in der hauseigenen Bäckerei verpflegen.
Auch das Restaurant Furtbächli gilt als Insider unter den Regensdorfer. Dort lassen sich in gemütlichem Ambiente eine grosse Auswahl an saisonaler und delikater Gerichte geniessen. Das angebotene Mittagsmenü kann individuell zusammengestellt werden, je nachdem wie gross der Hunger ist. Die zugehörige Rägi-Bar lädt zu einem Aperò nach dem Feierabend oder einem Absacker ein.
Der Klassiker unter den Restaurants in Regensdorf ist das Mövenpick Restaurant. Eine reichhaltige Speisekarte mit nationalen und internationalen Gerichten bietet für jeden Geschmack etwas. Das Restaurant ist täglich geöffnet und bietet Frühstück-, Mittag- und Abendessen an.
Im barNabas in Regensdorf treffen sich vor allem Jugendliche zum gemütlichen Beisammensein, Kebab und Pizza essen und einen Drink schlürfen. Laut einer Einwohnerin Regensdorfs gibt es dort “den besten Döner in Town”.

2. Auf keinen Fall verpassen darfst du in Regensdorf...

… die jährlich stattfindende Furttalmesse. Die überraschend vielfältige Messe findet jeweils im Frühling von Freitag bis Sonntag statt und bietet für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm von verschiedenen, attraktiven Aussteller über Restaurants bis hin zu Unterhaltungsprogrammen und Comedy am Abend. Unter dem Motto “treffen, erleben, entdecken” wird die überregionale Gewerbemesse jeweils auf dem Areal der Sportanlage Wisacher in Regensdorf durchgeführt.

3. Deine Freizeit kannst du in Regensdorf...

… zum Beispiel im Sportzentrum Wisacher verbringen. Das Zentrum verfügt über eine grosse dreifach-Turnhalle und Aussenanlagen. Die Sportanlage bietet vielen Sportler und Sportlerinnen ein attraktives Angebot und selbstverständlich haben nicht nur Profis Platz um sich sportlich auszutoben. Ausserdem finden jährlich verschiedene regionale und sogar nationale Sportanlässe statt, bei denen man sich als Zuschauer die Zeit vertreiben kann.
Ein attraktiver Ort für eine erholsame Freizeit ist der Katzensee. Wo im Sommer Gross und Klein kostenlos badet und die Sonne geniesst, kann im Winter je nach Temperatur Schlittschuh gelaufen werden. 

4. Typisch für Regensdorf ist...

… die Justizvollzugsanstalt Pöschwies. Sie ist die grösste, geschlossene JVA für straffällige Männer. In Regensdorf werden volljährige Männer eingewiesen, die zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr, einer stationären Massnahme oder einer Verwahrungsmassnahme verurteilt worden sind. Im Durchschnitt verbringen die Gefangenen rund drei Jahre in der Justizvollzugsanstalt Pöschwies.
Ausserdem ist die Ruine Alt-Regensberg typisch für das Städtchen. Der Bau der Burg geht vermutlich bis ins Jahr 1040 zurück, als Stammsitz der Herren von Regensberg. Die heutige Ruine wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts einer Schutzverordnung unterlegt, die die Ruine rettete und in der heutigen Form konserviert.

5. Besonders gut erinnert man sich in Regensdorf an...

… den gebürtigen Regensdorfer Karl Frei. Er war Schweizer Kunstturner und wurde an den Olympischen Sommerspielen 1948 in London Olympiasieger im Ringturnen. Ein begeisterter Wintersportler aus Regensdorf erinnert sich besonders gut an den ehemaligen Schweizer Bobsportler Urs Salzmann, der 1982 die Bob-WM in St. Moritz mit seinen drei Teamkollegen gewann. Wenn es um die Celebrities gehe, dann bluffe eine Einwohnerin Regensdorfs besonders gerne mit Martina Hingis Villa, die in Regensdorf Watt stehe. Die weltweit berühmte Tennisspielerin und mehrfache Grand Slam-Gewinnerin sei nämlich jedem ein Begriff und mache Regensdorf interessant.

Zurück zu Durch die Kamera |Wohnen in Regensdorf | Weiter zu Wohnen in Zürich