Schlieren durch die Kamera

Ein paar Impressionen aus Schlieren

Während unserem Aufenthalt in der Stadt Schlieren im Limmattal haben wir ein paar Eindrücke für dich festgehalten. Diese wollen wir dir auf keinen Fall vorenthalten. Vielleicht überzeugen sie ja sogar und Schlieren wird zu deinem neuen Wohnort.


Das alte Schulhaus Schlieren wurde 1732 als erstes Schulhaus der Stadt gebaut. Im Erdgeschoss befand sich das Schulzimmer, im Obergeschoss eine Lehrerwohnung. 1978 wurde es von der Stadt Schlieren erworben und wird heute für Vereins- und Freizeitaktivitäten genutzt.


Neben dem alten Schulhaus befindet sich ein kleiner Park. Die Attraktion überhaupt ist das kleine Schachfeld, dass vor allem während verschiedenen Anlässen im Schulhaus oft genutzt wird.


Neben den vielen, alten Riegelhäuser befinden sich in Schlieren auch einige neue Wohnquartiere, umgeben von 30er-Zonen. Viele Kinder und Jugendliche spielen zwischen den Häuser und treffen sich auf dem quartiereigenen Spielplatz.


Das Restaurant Stürmeierhuus bietet feine Gerichte in urchigem Ambiente. Oft wird das Wirtshaus als Quartierrestaurant der Einwohner Schlierens bezeichnet. 


Die reformierte, alte Kirche in Schlieren hat Platz für ungefähr 100 Personen und kann für verschiedene Anlässe, Taufen und Hochzeiten gemietet werden. Gleich nebenan befindet sich die grosse Kirche. Sie eignet sich besonders für grosse Feste mit bis zu 500 Gästen. 


Das Bahnhofsgebäude in Schlieren gilt als ein historischer Bau der Stadt. Darin befinden sich Büros der SBB und ein Postschalter. Ab dem Bahnhof verkehren diverse Züge in alle Richtungen und bringen jeden regelmässig ans gewünschte Ziel.


Übersicht «Städte der Schweiz» | Weiter zu Insider Tipps Schlieren