Winterthur durch die Kamera

Winterthur in Bildern

Für alle, die sich durchaus vorstellen könnten in Winterthur zu wohnen, bis jetzt aber noch nicht selbst die Chance hatten, die charmante Stadt zu besuchen, geben wir hier die Möglichkeit, Winterthur anhand der Bilder zu bestaunen. Wir haben ein paar Impressionen der zweitgrössten Stadt Zürichs eingefangen.


Der Bahnhof Winterthur ist der zentrale Knotenpunkt für die SBB- und Thurbo-Verkehrslinien, sowie für die Stadtbusse. Das Bundeshaus diente beim Bau des Bahnhofgebäudes im Renaissancestil als Vorlage. Neben einigen SBB-internen Abteilungen befindet sich im Bahnhofsgebäude ein Posten der Kantonspolizei Zürich, ein Starbucks, Jack & Co und diverse weitere Unternehmen. 


Schlendert man durch die Strassen und Gassen Winterthurs, dann fallen sofort die bunten Hausfassaden auf. Obwohl die Häuser jeweils zusammengebaut sind, wechseln die Farben von Anbau zu Anbau.


Die Zürcher Hochschule für Angewante Wissenschaften (ZHAW) hat zehn verschiedene Standorte in Winterthur. Das Gebäude am St. Georgen-Platz beherbergt die Fachrichtung Management and Law.


Die Altstadt Winterthur besteht grösstenteils aus dem historischen Kern der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Hier lassen sich viele Restaurants, Bars, Pubs und Läden aller Art finden. Zudem findet immer Ende Juli das bekannte Albani-Fest in der Altstadt Winterthurs statt.


Juddbrunnen werden die drei Brunnen in der Winterthurer Altstadt an der Steinberggasse genannt. Sie wurden vom US-amerikanischen Künstler Donald Judd geschaffen. Im Winter sowie bei speziellen Anlässen werden die Brunnen mit einer Holzabdeckung geschützt.


Die Juddbrunnen befinden sich mitten in der Altstadt Winterthurs. Entlang der Steinberggasse laden zahlreiche Geschäfte und Cafes für einen Besuch ein. 


Das monumentale Sandsteingebäude ist ein Werk des Architekten Gottfried Semper. Darin befinden sich das Stadtarchiv, Büros des Stadtpräsidenten und der Stadträte, sowie ein Gemeindesaal, der als Konzertsaal für die Konzerte des Orchesters Musikkollegium Winterthur genutzt wird.


Rund um das Stadthaus Winterthur befinden sich viele kleine Parks, in denen man sich gemütlich verweilen und die Natur geniessen kann. Der Lindengutpark gilt als historischer Villenpark und wird im Volksmund aufgrund der grossen Vogelvolieren oft auch “Vögelipark” genannt.


Die Stadtkirche Winterthur ist evangelisch-reformiert und ein Wahrzeichen der Stadt. Sie ist den drei Stadtheiligen St. Laurentius, St. Alban und St. Pankratius gewidmet und in gotischem Baustil gebaut.

Zurück zur Pendlerübersicht | Wohnen in Winterthur | Weiter zu Insider Tipps