Insider Tipps für Zürich

Die besten Tipps Zürichs

Was macht Zürich eigentlich so besonders? Eine Antwort auf diese Frage zu finden ist gar nicht so einfach. Deshalb haben wir versucht, sie im Gespräch mit ein paar Insidern zu beantworten. Einheimische und Eingesessene teilen ihre besten Tipps und Antworten auf unsere sechs Fragen. 

1. Zürich in einem Wort zusammengefasst ...

… ist (bei etwas grosszügiger Wortanzahl) “die-inoffizielle-Hauptstadt”. 1848 wurde Bern und nicht Zürich zur Hauptstadt des Landes auserkoren. Seit damals gilt Zürich nicht nur in den Köpfen einiger Touristen als eigentliche Hauptstadt der Schweiz, sondern auch bei einigen Stadtzürchern. Auch Vielfältigkeit, Bänkerstadt oder Metropole lichten die Stadt in all ihren Facetten gut ab. 

2. Einen typischen Zürcher erkennt man an ...

... seiner unverkennbaren “Zürischnurre” und seinem ausgeprägten Gehör für herannahende Trams und dementsprechend schnellen Ausweichsaktionen. Natürlich ist der Zürcher stolz auf seine Heimatstadt, so dass alles fernab der Stadtgrenzen schon fast als exotisch gilt. Jeder kleine Ausflug raus aus der Zone 10 kann mit einem kleinen Abenteuer gleichgestellt werden. Die Treue zum FCZ oder GC darf bei dem einen oder anderen Stadtzürcher auch nicht fehlen. Insgesamt sind die Zürcher so vielfältig wie eine Schublade bunter Socken, wo keiner so richtig zum andern passt, das Gesamtbild aber das typische Zürich ausmacht.

3. Den Hunger und Durst stillst du am besten ...

… in all den Lokalen rund um die Hotspots der Stadt. Zürich bietet eine grosszügige Ess- und Trinkkultur. Im Sommer lässt es sich im hippen Frau Gerolds Garten ein Bierchen schlürfen und Leckereien vom Grill geniessen. Das Hiltl, als ältestes vegetarische Restaurant (Guinnes World Record Titel inbegriffen), lädt an verschiedenen Standorten ebenfalls zum Schlemmen ein. Einen gemütlichen Nachmittagskaffee geniesst man am besten entlang des Limmatquais, im exklusiven Sprüngli oder im Odeon beim Bellevue. Die beste Wurst der Stadt gibt es ebenfalls am Bellevue beim Sternen Grill. Für Bürli und scharfen Senf ist hier auch gesorgt. Findet wieder mal ein Streetfoodfestival, der Wochenmarkt oder der Weihnachtsmarkt statt, kann man sich auch dort kulinarisch verwöhnen lassen.

4. In Zürich entspannst du dich besonders bei ...

… einem gemütlichen Tag am See. Die grosse Chinawiese, der Letten und Badis rund ums kühle Nass verlocken im Sommer zu einer erfrischenden Abkühlung. Aber auch bei kälteren Temperaturen können entlang des Zürisees die letzten Sonnenstrahlen genossen werden. Ein Ausflug auf Zürichs Hausberg, den Uetliberg, kann ebenfalls für Erholung sorgen. 

5. Das Zürcher Veranstaltungshighlight des Jahres ist ...

… definitiv die Streetparade. Die seit 1992 bestehende Techno Parade lädt jedes Jahr unzählige Besucher entlang des Zürisees zum gemeinsamen Feiern ein. Die rund 30 dekorierten Love Mobiles sorgen bei Gästen und Dekorateueren für gute Stimmung. Neben der eigentlichen Parade finden in der Stadt selber und in der Agglomeration zudem diverse Parties statt. Weitere Highlights sind das Sächsilüütä mit dem Böög als Ehrengast. Das Caliente bringt im Sommer coole Latin Vibes nach Zürich.

6. Das tollste Mitbringsel aus Zürich ist definitiv ...

… eine grosszügige Auswahl der bunten Luxemburgerli der Confisserie Sprüngli. Die luftigen und bunten Baiser-Gebäcke gefüllt mit einer einer leichten Crème bringen die Augen jedes Beschenkten zum Strahlen.


Übersicht «Städte der Schweiz» | Quartiere der Stadt Zürich